Strecken und Spiegeln von Funktionsgraphen

Aus Projektwiki - ein Wiki mit Schülern für Schüler.
Wechseln zu: Navigation, Suche


Auch das Strecken und Spiegeln von Parabeln ist bereits Thema der 9. Klasse.

Du hast gelernt, dass die Größe des Leitkoeffizienten, also des Koeffizienten
a vor x² im Funktionsterm
f (x) = ax2 + bx + c,
darauf Auswirkungen hat, wie weit oder eng die Parabel geöffnet ist.

Das Vorzeichen des Leitkoeffizienten ist entscheidend, ob die Parabel nach oben oder nach unten geöffnet wird.
Die Umkehrung des Vorzeichens des Leitkoeffizienten entspricht also einer Spiegelung des jeweiligen Graphen an der x- Achse.

Um dieses Wissen noch einmal zu wiederholen, folge diesem Link.

Strecken und Spiegeln von Parabeln.png


In der 10. Klasse hast du dich bereits mit trigonometrischen Funktionen, wie der Sinus- und Cosinusfunktion beschäftigt.


Dabei hast du gelernt, dass Parameter im Funktionsterm Auswirkungen auf Lage und Aussehen des Graphen der Funktion haben.

Dieses Wissen kannst du hier noch einmal auffrischen.

A sin(bx - c) + d.png


Im weiteren lernst du, wie eine Funktion über die entsprechenden Parameter gestreckt oder gespiegelt werden kann.
Fülle bei der Bearbeitung der vier Unterkapitel das Arbeitsblatt aus, um alle wichtigen Informationen zu sammeln.

Streckung in y- Richtung

Streckung in y- Richtung.png

Streckung in x- Richtung

Streckung in x- Richtung.png


Spiegelung an der x- Achse

Spiegelung an der x- Achse.png

Spiegelung an der y- Achse

Spiegelung an der y- Achse.png




Zurück zur Übersicht Los geht´s mit der Streckung in y- Richtung

Manipulationen an Funktionen