Lukas

Aus Projektwiki - ein Wiki mit Schülern für Schüler.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Evangelist Lukas von Lucas

Die Schriften des Evangelists Lukas sind oft Erzählungen, da Lukas kein direkter Augenzeuge der Geschehnisse um Jesus Christus war, sondern ein Christ der dritten Generation war. Wenn es Berichte wären, hätte er die Geschehnisse des Jesus Christus genau gesehen und könnte sie berichten. Lukas war kein Judenchrist, sondern ein hellenistisch gebildeter Heidenchrist. Seine Muttersprache war wohl Griechisch, denn er schreibt das beste Griechisch von allen Evangelisten. Er greift damit die sprachlichen Eigenheiten des griechischen alten Testaments auf. Dies zeigt sich z. B. daran dass Texte mit der Formulierung „und es geschah“ beginnen. Vermutlich wollte er dadurch seinem Werk den Charakter eines heiligen Buches geben und deutlich machen, dass sein Evangelium genauso wichtig ist wie die restliche Heilige Schrift. Lukas lebte und wirkte vermutlich im Missionsgebiet des Apostels. Der Weihnachtstext, also die Geburt Jesu 1, 1-20 ist ein Beispiel für eine Erzählung des Evangelist Lukas, da er die Sprache lebhaft, sachlich und anschaulich ausformuliert. Außerdem hat seine Erzählung zu der Geburt Jesu eine knappe Einleitung, eine Hinführung zum Höhepunkt, einen ausführlichen Höhepunkt und einen knappen Schluss. Daher gehe ich davon aus das es sich dabei um eine Erzählung handelt. Dazu hat mir die Quelle : https://www.korbiwiki.de/index.php?title=Lukas-Evangelium&mobileaction=toggle_view_mobile geholfen.