hier

Aus Projektwiki - ein Wiki mit Schülern für Schüler.
Wechseln zu: Navigation, Suche

G3084

Inhaltsangabe

In der (Kalender) Geschichte ,,Leichtfertige Verabredung‘‘ ist das Entstehungsjahr und der Verfasser unbekannt. In der Geschichte handelt es um Unehrlichkeit. Svenja, die sich mit Kyra verabredet hat, um mit ihr am Wochenende ins Kino zufahren hat Kyra zugestimmt obwohl sie noch nicht die Einverständnis ihrer Mutter bekommen hat. Dazu kommt das sie eigentlich weiß das ihre Oma am Wochenende zu Besuch kommt. Auf dem Heimweg von der Schule hat sie schon ein schlechtes Gewissen und fragt sich, wie sie das ihrer Mutter und auch Kyra erzählen soll. Nach dem Mittagessen fragt ihre Mutter sie was ihr denn auf dem Herzen liege, da sie sonst nie hilft mit den Tisch abzuräumen. Svenja zögert muss es aber trotzdem sagen. Sie erzählt das Kyra sie gefragt hat ob sie am Wochenende mit ihr ins Kino fahren würde doch ihre Mutter Widerspricht direkt und sagt das dies nicht geht da Kyra angeblich nur dumme Ideen im Kopf hat und das Oma sie am Wochenende ja besuchen würde. Sie konnte nicht widersprechen da sie wusste was dann wieder ist also rannte sie schnell hoch in ihr Zimmer. Wie sollte sie das nur Kyra erklären?!

Man sollte nicht immer sofort zusagen.