Zerkleinerungstechnik

Aus Projektwiki - ein Wiki mit Schülern für Schüler.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Grundlagen der Zerkleinerung

Zerkleinern von Feststoffen

Zerkleinerungsmahlgrößen und deren Arten

Unter Zerkleinern versteht man das Zerteilen von Feststoffpartikeln in kleinere Bruchstücke unter der Wirkung mechanischer Kräfte. Dadurch nimmt die spezifische Oberfläche pro Volumeneinheit zu. Die Zerkleinerung kann unterschiedlichen Zwecken dienen:

  • Aufschließen von heterogenen Stoffen für die nachfolgende Trennung z.B. Kakaobohnen, Getreidemahlung (Der Kern des Getreidekorns hat ein anderes Zerkleinerungsverhalten als die anderen Schichten. Durch sorgfältiges Mahlen in mehreren Stufen abwechselnd mit Trennstufen (Sieben) können Grieß, Kleie und verschiedene Mehlsorten erzeugt werden.).
  • Erzeugen bestimmter Partikelgrößen bzw. Partikelgrößenverteilungen z.B. Puderzucker, Schokomasse, Gewürze.
  • Vergrößerung der Oberfläche zur Ermöglichung bzw. Beschleunigung von physikalischen und chemischen Reaktionen. Beispiel: Extraktion von Zuckerrüben oder Kaffeebohnen (Niemand wird beim Kaffeekochen die ungemahlenen Kaffeebohnen aufgießen.)

6-10% der weltweit erzeugten elektrischen Energie wird für Zerkleinern verwendet. (Taschenbuch der Verfahrenstechnik, 4. Auflage, 2010, Seite 120)

Mühlenarten

Quiz

Welche Aussage über das Zerkleinern von Feststoffen ist richtig? (!Die Größe der Feststoffoberfläche wird durch eine Zerkleinerung nicht beeinflusst.) (!Die Feinzerkleinerung von Feststoffen erfolgt durch Brecher.) (Der Zerkleinerungsgrad kann technologische Vorgänge beschleunigen.) (!Harte und spröde Stoffe werden durch Schneiden und Scheren zerkleinert.) (!Zähe Stoffe werden durch Druck, Prall, Reibung und Schlag zerkleinert.)

Welche Aussagen über das Zerkleinern von Feststoffen sind falsch? (Das Zerkleinern dient in der Lebensmitteltechnik nur zur Herstellung von verzehrfertigen Gütern.) (Der Zerkleinerungsgrad ist in der Praxis umso größer, je größer das Ausgangsgut ist.) (Zum Zerkleinern werden in der Lebensmitteltechnik vor allem Kugelmühlen eingesetzt.) (Ist der nächste Verfahrensschritt nach dem Zerkleinern ein Trennvorgang, so spielt in der Lebensmitteltechnik die Oberflächenvergrößerung keine Rolle.) (!Der Zerkleinerungsgrad ist das Verhältnis der Korngröße vor und nach dem Zerkleinern.)


Finde Mühlen!

(Waagrecht, senkrecht und schräg)

Stiftmühle
Prallsichtermühle
Rätzmühle
Walzenmühle
Hammermühle