Rätzmühle

Aus Projektwiki - ein Wiki mit Schülern für Schüler.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Einsatzgebiete

Rätzmühlen werden vor allem zur Zerkleinerung von Kernobst eingesetzt. Bei der Herstellung von Obst- oder Gemüsesaft, ist die Art der Zerkleinerung auf die nachfolgende Presse abgestimmt.

Bauarten

Schleuderfräse - Rätzmühle

Um den Saftaustritt zu ermöglichen, wird das Obst vor der Verarbeitung zerkleinert. Zu große Fruchtstücke verringern beim Pressen die Saftausbeute. Auf der anderen Seite erschweren zu feine Maischen die Trennung von festen und flüssigen Bestandteilen. Die Presstücher verkleben, und der Saftablauf wird erschwert. Man erhält Säfte mit einem sehr hohen Trubstoffanteil, der die Klärung behindert. Bei der Maischegärung hingegen sind feine Maischen kein Nachteil.

Geräte zur Zerkleinerung findet man in verschiedensten Bauarten und Zerkleinerungseinrichtungen, häufig sind es aber schon fixe Kombinationen aus Mühle und Presse, bei denen die Maische nicht mehr zur Presse gefördert werden muss. Die meisten Geräte lassen sich in eine der drei folgenden Gruppen zuordnen, auch Typen dazwischen sind verbreitet.

Schleuderfräsen Schleuderfräsen finden sich in Betrieben aller Größen. Das Mahlgut wird von einem mehrflügeligen Rotor an ein zylinderförmiges Schabblech mit scharfen Sieblöchern (Raspelscheiben) gedrückt und zerkleinert, wobei der Zerkleinerungsgrad vom eingesetzten Aufsatz abhängt. Musartige Maischen lassen sich nur schwer abpressen. Für weichere Früchte wie reife Äpfel oder Birnen kommen Einsätze mit größeren Durchmessern zum Einsatz als bei harten Früchten. Zur Verarbeitung von Stein- oder Beerenobst ist diese Art von Mühle nicht geeignet.

Antriebsflügel und Raspelscheibe

Rätzmühlen Diese Mühlen arbeiten nach einem ähnlichen Prinzip wie die Schleuderfräsen. Sie sind am besten zur Zerkleinerung von Kernobst geeignet. In ihnen werden die Früchte von einem Rotor nach außen gedrückt und dort an gezackten Messereinsätzen zerrissen. Die Messer sind je nach gewünschtem Zerkleinerungsgrad austauschbar. Zur Verarbeitung von Stein- oder Beerenobst ist diese Art von Mühle nicht geeignet.

Wikipedia-Artikel zur Rätzmühle


Fa. Bucher Unipektin, Prospekt über Rätzmühle

Rätzscheibenmühle

Beim Mahlvorgang gelangen die Äpfel über einen angebrachten Trichter in den Einfüllbereich der Vorschubschnecke. Die Vorschubschnecke presst das Produkt vom Einfüllbereich auf die Mahlscheibe. Durch die schnell rotierende Mahlscheibe werden kleinste Partikel abgetrennt und beschleunigt. Die dabei entstehenden Zentrifugalkräfte schleudern die gleichmäßig grobkörnige Maische durch einem einstellbaren Austrittsspalt nach außen in das Auswurfgehäuse. Das gemahlene Produkt tritt auf der Unterseite des Gehäuses aus.

Fa. Bucher Unipektin, Prospekt über Rätzscheibenmühle